Feed on
Posts
Comments

Das Land, das nicht da war

Wo in aller Welt liegt eigentlich Neuseeland? Auf den meisten Weltkarten ganz rechts unten. Es kommt allerdings immer wieder vor, dass das kleine Land im Pazifik komplett unter den Tisch fallen gelassen wird. In einigen Internetforen gibt es ganze Sammlungen an Weltdarstellungen, auf denen Neuseeland nicht zu finden ist. Manche sind so minimalistisch, dass kleinere Inselstaaten es nicht in die Auswahl schaffen. Andere scheinen ein Platzproblem zu haben. Zumindest sind dies nettere Erklärungen, als dass das Land der langen weißen Wolke einfach vergessen wird. Obwohl es Neuseeländern das Gefühl geben könnte, das uncoolste Kind auf dem Pausenhof zu sein, nehmen sie es mit Humor. Letztes Jahr startete das Touristeninformationsbüro die nicht-ganz-Ernst-gemeinte Kampagne #getnzonthemap, bei der eine alternative Weltkarte vorgeschlagen wurde, auf welcher sich Neuseeland in der Mitte befindet. Bei der Aktion machten Peter Jackson, Ed Sheeran und sogar Premierministerin Jacinda Ardern mit. Auch die 404 Fehlermeldung der Regierungswebsite beweist eindeutig Selbstironie.

Eine kreative Lösung

Die Debatte flammte in den letzten Wochen wieder auf, nachdem auffiel, dass Ikea das Poster „Björksta“ zum Verkauf anbietet, welches eine Welt darstellt, die südöstlich von Australien einfach endet. Mittlerweile hat sich das Unternehmen, welches Ende letzten Jahres ankündigte demnächst eine Filiale in der Nähe von Auckland zu eröffnen, für den Fehler entschuldigt. Das Thema wurde daraufhin von Komiker John Oliver aufgegriffen, der auch endlich eine Lösung für das Problem anbietet: Neuseeland zum Ausschneiden und anschließendem Aufkleben auf den anstößigen Weltkarten.

Autorin: Jana Tillner

------------------
Teile diesen Beitrag

Leave a Reply