Feed on
Posts
Comments

Körperliches Wohlbefinden
Mal wieder gibt es schlechte Nachrichten für die Weltbevölkerung: in den reichen Ländern der Welt werden die Menschen Tag für Tag schwerer und setzen damit ihre Gesundheit auf’s Spiel. Nach dem neuesten Bericht der WHO ist dabei Deutschland auch arg betroffen. Dabei würde schon leichte Bewegung die Gesundheitschancen enorm verbessern. Leichte Spaziergänge oder Fahrradfahrten – schon 2 ½ Stunden pro Woche – können zum Beispiel Herzinfarktrisiken radikal reduzieren.
Zum Auftakt in die Ferne
Für jemanden, dem es schwer fällt, in der Heimat neue Wege zu gehen und alte Verhaltensweisen zu ändern, könnte eine Urlaubsreise der ausschlaggebende Faktor sein. Ein neues Land zu entdecken, kann einem auch die Freiheit geben, neue und gesunde Gewohnheiten zu entwickeln.
Da sind unsere Wander- und Radtouren eine perfekte Möglichkeit, die eigenen körperlichen Grenzen zu sprengen. Jede unserer Touren hat detaillierte Beschreibungen, die nicht nur die Etappen im Detail erläutern, sondern auch die verschiedenen Schwierigkeitsgrade berücksichtigen. So kann die ideale Tour gewählt werden, sowohl als Herausforderung als auch als Genussetappe. Und wer sich nicht ganz sicher ist, was der eigene Fitnessgrad ist, kann in einem persönlichen Gespräch dies mit uns klären. Ausserdem sind der Grossteil der Touren derart strukturiert, dass Teilstücke individuell angepasst werden können. Ganz abgesehen davon unterstützten wir natürlich unsere Gäste in ihren Zielen, egal wie bescheiden oder ehrgeizig sie sein mögen.
Schaut mal in unser Angebot rein und lasst Euch von der aussergewöhnlichen Landschaft Neuseelands dazu verführen, ein neues Hobby zu entdecken!
Ein Wort in eigener Sache
Dieses Jahr hat viele Veränderungen gebracht und unter anderem werde ich (Petra) mich langsam von Sidetracks verabschieden. Seit sechs Jahren schon habe ich meine neue Wahlheimat anpreissen und präsentieren können. Es war immer spannend, Themen zu finden, die das Leben hier unseren Kunden, Freunden und Bekannten in Deutschland näher bringen. Mal auf informative Weise, mal – hoffentlich – unterhaltsam, aber immer aus einer persönlichen Sicht.
Über die nächsten Monate werde ich in zweiwöchentlichen Kolumnen weiterhin Interessantes übermitteln und hoffentlich meine/n Nachfolger/in einarbeiten und vorstellen. Wie immer, wir halten Euch auf dem Laufenden, meldet Euch solltet ihr Fragen zu diesem oder anderen Themen haben. Mit vielen lieben Grüssen aus Wellington, Petra
Autorin: Petra Alsbach-Stevens
 
 
 

Leave a Reply