Feed on
Posts
Comments

Familiengeschichte im Park
Die Zeit verfliegt so schnell, wir kennen dies nur allzu gut, wenn wir sehen wie die eigenen Kinder oder Nichten und Neffen älter werden und durch’s Leben sausen. Dies trifft natürlich auch auf Pflegekinder zu, menschlicher und tierischer Art. Spezielle Ereignisse und Momente sind dann oft Anlass, über Familie und deren Wandel im Laufe der Zeit zu reflektieren.
Deshalb war für die Betreiber des Parks Zealandia in Wellington der Tod einer ihrer ersten Zöglinge ein Moment des Innehaltens und Reflektierens.
Kaka Zucht
In der ersten Märzwoche war Polyanna verstorben. Sie war eine der ersten beiden Kakas, die in Zealandia im Januar 2003 ausgebrütet worden waren. Im Laufe der nächsten 15 Jahre hatte Polyanna ihre ‚Männer‘ deart gut trainiert, dass sie 48 Küken selber grossziehen konnte. Dass heisst 48 von denen das Zealandia Team Bescheid weiss; wer weiss, ob es nicht noch mehr waren!
Auf der Facebook Seite von Alfie The Kaka werden ein paar nette Anekdoten über Polyanna erzählt. Unter anderem habe ich da erfahren, dass sie die Grossmutter der Kakadashians war, die für eine Weile die Öffentlichkeit mit ihren täglichen Updates unterhielten.
Das Team ist natürlich traurig, aber ihre Kinder und Enkel werden ihr Erbe aufrechterhalten und die Besucher sich an deren Aktivitäten erfreuen.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens
 

------------------
Teile diesen Beitrag

Leave a Reply