Feed on
Posts
Comments

Liebe mit Schloss, ohne Riegel
"Pont des Arts" by Disdero - Own work. Licensed under CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Pont_des_Arts.jpg#/media/File:Pont_des_Arts.jpgWer mit einem Vorhängeschloss seine Liebe bekunden will, sollte dies in Zukunft in Wellington und nicht in Paris tun. Die städtische Verwaltung in Paris hat beschlossen, dem gewichtigen Treiben der Liebenden ein Ende zu setzen, da im letzten Sommer ein Teil des Zaunes unter dem Gewicht kollabiert war. Die Gitter sollen durch Plexiglasplatten ersetzt werden und die Beamten überlegen nun auf welche Weise Pärchen ihre Treue kundtun können, ohne Sachschaden anzurichten. Wellington dagegen hat noch keine Probleme mit diesem Phänomen und freut sich über diese kleinen Details im Stadtbild.
Sonderbar-verschroben-schrullig-eigenartig
hubcap fenceDer englische Ausdruck “quirky” wird in Neuseeland oft gebraucht, wenn mal wieder eine typisch neuseeländische Sitte/ Unsitte beschrieben werden soll. Was bei der deutschen Übersetzung ein bisschen verloren geht ist, das es meist etwas Nettes oder Lustiges ist, was damit charakterisiert werden soll. Wie zum Beispiel die vielen verschiedenen Zaundekorationen die man landauf, landab entlang der Strassen finden kann.
Kleidung, Kaffeetassen und Kokolores
Beliebteste Dekorationsmaterialien sind nach wie vor Kleidungsstücke: ob das BH’s, Schuhe im Allgemeinen oder Jandals (Flipflops) sind. Aber auch Zahnbürsten haben einen Zaun ergattern können. Sowie Kaffeetassen, Kinderspielzeug jeglicher Art, Fahrräder, Teddybären, Radkappen und Autonummernschilder, die in diesem Artikel bewundert werden können!
coffee cupsAugen auf beim Reisen
Wir hatten vor einiger Zeit Euch schon die quirky Briefkästen Neuseelands vorgestellt, macht Euch nun auf weitere Spitzfindigkeiten gefasst bei Eurem nächsten Neuseeland Besuch!
Autorin: Petra Alsbach-Stevens

Leave a Reply