Feed on
Posts
Comments

Naturschutz bringt Dividenden
Vor einiger Zeit hatten wir über das Naturschutzgebiet Zealandia in Wellington und seine Erfolge geschrieben. Diesen ist nun ein weiterer hinzuzufügen: vor einigen Wochen ist ein Nest mit seltenen Saddleback Küken entdeckt worden. Außerhalb des Zauns des Schutzgebietes!
800px-Saddleback_tiritiriDer Sattelvogel in Neuseeland
Diese einheimische Vogelart ist ein Beispiel wie gemeinsame Anstrengungen eine Tierart vom Rande des Artentods retten können. Die Sattelvögel sind relativ schlechte Flieger, ziemlich furchtlos und haben ihre Nester nahe dem Boden. Damit waren sie und ihre Brut leichte Beute für Marder und Ratten. Gegen Ende des 20sten Jahrhunderts kamen sie nur noch auf einigen Inseln vor. Als 1963 die Ratten auch Big South Cape Island erreichten, konnten in einer Hau-Ruck Aktion 36 Vögel gerettet und auf anderen Ratten-freien Inseln untergebracht werden. Leider war dies nicht für alle bedrohten Arten auf der Insel möglich und die Tatsache, dass drei andere Tierarten den Ratten zum Opfer fielen, bestätigt die Naturschutzorganisationen in ihrem Bemühen, diese Schädlinge zu beseitigen und Schutzzonen zur Regenerierung des Bestands zu schaffen.
Stahlring Installation
1200528Chick 13dysUm diesem Jahrhundertnest ausserhalb des Zealandia Zauns nun die beste Möglichkeit zu geben, haben Mitarbeiter von Zealandia das Nest mit einem Ring aus Fallen umgeben und checken nun in regelmäßigen Abständen, dass die Küken gedeihen. Obwohl dies hauptsächlich eine Aufgabe der Naturschützer ist, wäre es nicht ohne Hilfe von Freiwilligen möglich! Während die Fallen regelmässig gecheckt werden müssen, muss die Öffentlichkeit auch informiert werden, so daß Hundebesitzer ihre Hunde in der Gegend an der Leine führen und Katzenbesitzer sicher stellen, dass ihre Katzen über Nacht im Haus sind! Sobald die Küken die gefährlichste Phase hinter sich haben – in der Zeit wenn sie das Nest verlassen haben und auf dem Boden warten um von den Eltern gefüttert zu werden – können diese Maßnahmen zurückgeschraubt werden.
Kleine Schritte, grosser Erfolg
Auch wenn die Etablierung einer Schutzzone ein grosser Schritt ist, ist es wichtig für jedermann zu sehen, dass kleine Schritte wie Kontrolle von Haustieren und Rattenfallen zu Erfolg führen können. In diesem Sinne hoffen wir, dass die Küken weiterhin gedeihen und eines Tages ihr Gesang wieder im Busch zu hören ist. Der Link führt Euch zu einer DOC (Department of Conservation) Seite, auf der Ihr weitere Links zu Audio Dateien finden könnt.
Autorin: Petra Alsbach-Stevens
 

------------------
Teile diesen Beitrag

Leave a Reply