Feed on
Posts
Comments

Neuseeland und das Cannes Film Festival

Vigil_(film)Vor 30 Jahren betrat Neuseeland zum ersten Mal die Filmszene in Cannes mit Vincent Ward’s Film Vigil. Zwei Jahre später gewann Jane Campion die Palme D’Or in der Kategorie Kurzfilm mit Peel und bekam in 1993 die Palme D’Or für ihren Film Das Piano (die Ehre wurde mit dem chinesischen Film Farewell My Concubine geteilt). Seitdem sind neuseeländische Direktoren und Schauspieler regelmässig dort zu sehen und aus dem internationalen Filmgeschäft nicht mehr wegzudenken. Dieses Jahr sind zwar keine neuseeländischen Filme im aktuellen Wettbewerb zu sehen, aber ein paar Kurzfilme und Vigil werden in verschiedenen Foren vorgeführt.

Cannes 2014

The-piano-posterAber auch dieses Jahr machen die Neuseeländer wieder von sich zu reden: nachdem im letzten Jahr Jane Campion die Jury für den Kurzfilm Wettbewerb geleitet hatte, ist sie dieses Jahr gebeten worden, die Jury für den Hauptpreis, die Palme D’Or, zusammenzustellen und zu leiten. Bekannt für ihre charaktervollen Darstellungen von Frauen und sozialen Ungerechtigkeiten, hat sie nun die Möglichkeit, innovative und wegweisende Filme, Direktoren und Schauspieler der Weltöffentlichkeit zu präsentieren und zu honorieren. Einigen von euch sollte auch ihre neueste Arbeit bekannt sein: im November 2013 wurde ihre Mini-Krimiserie Top Of The Lake zum ersten Mal in Deutschland ausgestrahlt. Sie spielt in Neuseeland und wurde in Neuseeland gefilmt.

Die Jury

Für dieses Jahr hat Jane Campion einige illustre und zum Teil kontroverse Direktoren und Schauspieler eingeladen. Mit ihrer Wahl von Sofia Coppola, Gael Garcia Bernal und Nicolas Winding Refn zum Beispiel, kann man sicher sein, dass die Filme kritisch und fair beurteilt werden. Eine kurze Präsentation der wichtigsten Filme, die vom 14.5. – 2.5.14 beurteilt werden, gibt es hier zu sehen (auf Englisch). Angeblich sind die Jury Mitglieder derart interessant und lebhaft, dass es mehr eine Party als Arbeit sein soll, die Filme zu sehen und zu bewerten. Mal abwarten, was die Presse berichten wird!

Und wer sich für neuseeländische bzw. Neuseeland-bezogene Filme, Bücher, oder Musik interessiert, sollte mal auf unserer Webseite unter der Rubrik Zur Reisevorbereitung reinschauen.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

 

 

 

 

------------------
Teile diesen Beitrag

Comments are closed.