Feed on
Posts
Comments

Flugplanung  für den Urlaub in Neuseeland

Urlaub in Neuseeland

Foto von Birgit Hesse

Wenn ihr mit einer Sidetracks Tour in Neuseeland unterwegs seid müsst ihr euch ja um die Fortbewegung im Land keinerlei Sorgen machen. Aus Erfahrung möchten viele Teilnehmer Ihre An- und Abreisedaten gerne individuell gestalten, zum Beispiel bereits vor Tourbeginn nach Neuseeland reisen und Zwischenaufenthalte oder auch Verlängerungsaufenthalte einplanen. Um diese Flexibilität zu erhalten sind bei Sidetracks Reisen die Flüge nicht inbegriffen. Gerne aber beraten wir euch und lassen euch wissen was bei der Flugsuche und -buchung so alles zu beachten ist. Verschiedene Tipps haben wir bereits in anderen Artikeln beschrieben und aktualisierte Versionen kommen regelmässig dazu. Hier aber nun ein praktischer Überblick was zur Reiseplanung für euren Traumurlaub in Neuseeland alles nützlich sein könnte.

Etappen Planung

Der Urlaub sollte zwar nicht der Tour de France gleich kommen, aber dennoch sollte jede Etappe gut geplant sein. Wer sich nun für eine bestimmte Tour entschieden hat, muss sich entscheiden auf welcher Route nach Neuseeland zu fliegen. Dabei ist es zeitmässig relativ egal ob via Amerika oder Asien und auch die zugelassene Menge an Gepäck ist inzwischen in beiden Richtungen sehr ähnlich. Was immer  ihr bevorzugt, für den Hin- und Rückflug müssen mindestens drei extra Tage  veranschlagt werden. Durch die Fluglänge und die Zeitverschiebung müsst ihr zwei Tage vor dem Start einer Tour für den Hinflug einplanen, und einen Tag für den Rückflug – soweit ihr keinen Zwischenstopp plant.

Buchen bei Fluggesellschaft oder Vermittler

In unseren Artikeln zu Flug-Suchmaschinen und Fluggesellschaften findet ihr Tipps, um gute und günstige Angebote zu finden. Wichtig, wenn An- und Abflug von verschiedenen Städten erfolgen: bei der Sucheingabe statt ’Hin-und Rückflug’ zu wählen, gibt man ’Mehrere Ziele’, ’Multi-Stop’ oder ’Gabelflug’ an.  Aufmerksamkeit ist geboten, da manche  Flugvermittler extrem hohe Stornierungs- und Umbuchungskosten berechnen.  Es ist deshalb wichtig, das Kleingedruckte vor der Flugbuchung genau durchzulesen und eventuell lieber direkt bei der Fluggesellschaft zu buchen, auch wenn der Flug dort ein paar Euro mehr kostet.

Versicherungen

Obwohl der Abschluss einer Reiseversicherung nicht unbedingt Höhepunkt der Reiseplanung ist, sollte es nicht vergessen oder dessen Wert unterschätzt werden. Und bei der Buchung  sollte beachtet werden, welche Stornierungs- oder Umbuchungskosten anfallen und ob diese von der jeweiligen Versicherung abgedeckt werden. Wir empfehlen den LTA Jahrestarif.

Bitte beachten: Bei den meisten Umbuchungsversicherungen gelten als gewichtige Gründe nur Krankheit, Unfall, Tod in der Famile oder ähnliches, aber  nicht Gründe wie z.B. Arbeitgeberwechsel oder Urlaub, der nicht genehmigt worden ist.

Was noch zu beachten ist

Bei der Flugbuchung lohnt es sich neben dem Preis auf die Verbindung/Wartezeiten bei Zwischenaufenthalten zu achten. Meistens gilt – je früher man sich für eine Reise entscheidet, desto mehr Zeit hat man einen sehr guten Flug zu finden! Es wird sich lohnen etwas Zeit in die Suche zu investieren. Ist ja auch Teil der Vorfreude.

Mehr Tipps

Wir hoffen, euch mit diesen Tipps Anregungen und Hilfe zur Planung eures Traumurlaubs in Neuseeland gegeben zu haben. Solltet ihr noch weitere Fragen haben, bitte meldet euch bei uns und wir werden unser Bestes tun, euch zu helfen. Oder stöbert auf unserer Webseite unter der Rubrik Zur Reisevorbereitung und im Blog Archiv.

Viel Spass beim Planen und bis bald!

------------------
Teile diesen Beitrag

Leave a Reply