Feed on
Posts
Comments

Neuseeland ist berühmt für seine einzigartige Flora und Fauna und auf unseren Touren bekommt Ihr reichlich Gelegenheit sie zu entdecken und zu geniessen. Einige dieser Touren führen durch Wellington und wer Lust hat, kann dort die einheimische Vogelwelt in nächtlichen Wanderungen etwas hautnaher erleben.
Naturschutzgebiet Wellington
In der Wellington Umgebung gibt es zahlreiche Schutzgebiete zu Land und Wasser, die einem die einheimische Fauna und Flora präsentieren, den Schutzstatus und Schutzmassnahmen erläutern. Je nach Interessen kann man zum Taputeranga Marine Reserve gehen und schnorchelnd die Küste erkunden oder nächtens einen Spaziergang durch Zealandia machen und Kiwis hautnah erleben.
Zealandia – The Karori Sanctuary
In den 90er Jahren entschloss sich Jim Lynch dem Aussterben der einheimischen Tierarten eine Ende zu setzten und bereitete einen Vorschlag zur Rettung der Tiere vor: „bring the birds back“. Das Besondere an dem Plan war die Errichtung eines Schutzzaunes, der vierzehn Arten nicht-heimischer Säuger aus dem Gebiet verbannen sollte. Darunter die ‚Raubtiere‘ Hund, Katze, Wiesel, Frettchen und Ratten! Seit Vollendung des Zaunes in 1999 ist bisher gelungen, die mörderischen Arten draußen zu halten und den gefährdeten Arten ein sicheres Zuhause zu bieten. Inzwischen haben sich nicht nur viele Vogelarten innerhalb des Reservates angesiedelt, auch außerhalb machen sich die Tuis und Kakas lauthals bemerkbar.
Exoten der Nacht
Während man am Tag viele der einheimischen Vögel wie Takahe, Kea und Weka  beobachten kann, ist dies in der Nacht nicht so leicht. Und wer noch nie einen Kiwi oder Morepork gesehen oder gehört hat, wird deshalb mit Begeisterung an diesen nächtlichen Touren teilnehmen: die Führer weisen auf die verschiedenen Rufe hin und mit den Infrarotlampen können diese und andere Tiere wie Tuatara, Stabschrecken und Wetas dann auch gesichtet werden.
Takahe B.H.  Weka Kea
Die Fotos sind uns freundlicherweise von Birgit Hesse zur Verfügung gestellt worden und sind nur eine kleine Auswahl der reichlichen Begegnungen der tierhaften Art die auf unseren Touren passieren können.

Autorin: Petra Alsbach-Stevens

------------------
Teile diesen Beitrag

Leave a Reply