Feed on
Posts
Comments

Goodbye New Zealand – E noho rā Aotearoa

Am Ende einer traumhaften Reise durch das Land der langen weißen Wolke ist ein letzter bürokratischer Akt zu erledigen, bevor man die Rückreise über die langen weißen Wolken antreten kann. Die neuseeländische „Passenger Departure Card“ ist von jedem Reisenden beim Verlassen des Landes am Flughafen auszufüllen und wird von der Einwanderungsbehörde dazu verwendet, Zuwanderungs- und Besucherströme zu kontrollieren und zu regulieren. Die erhobenen Informationen werden ebenfalls für Einwanderungsstatistiken verwendet. Es handelt sich jedoch um kein langes Formular, sondern es müssen lediglich die Personalien und Informationen über den Grund und die Länge des Aufenthaltes eingetragen werden. Hier befinden sich ähnliche Fragen wie im Einreise-Bogen, der Passenger Arrival Card.

An dem Flughafen, an dem man letztendlich Neuseeland verlässt, wird das ausgefüllte Dokument bei der Passkontrolle eingereicht und die Rückreise kann beginnen. Wer sich das Formular jetzt schon mal ansehen möchte, für den haben wir eine Blanko-„Departure Card“ des neuseeländischen Ministeriums für Statistik zum Ausdrucken, Herunterladen oder Ansehen angehängt.

Für alle, die schon öfter in Neuseeland waren: anders als noch vor einigen Jahren, gibt es keine sogenannte „Departure Fee“ mehr. In Auckland wurde die Ausreisegebühr im Jahr 2008 abgeschafft, Christchurch stellte sie Mitte 2010 ein. Auch Wellington hat seit dem 1. April 2012 keine „Departure Fee“ mehr erhoben!

Ein Verwaltungsschritt weniger, der die Reisekasse schont und vielleicht ein kleiner Trost bei der Abreise nach einem schönen und erholsamen Urlaub ist!

NZ Passenger Departure Card – August 2010

Leave a Reply